Logo des Fechtclub Radebeul e.V. schwarz auf weiß
Fechtclub Radebeul e.V.
Visit our FacebookVisit our InstagramVisit our Twitter

Verpasste Chancen

Robert Peche
16. Januar 2020

Am Wochenende waren unsere Fechter in Posznan und Bad Cannstatt dabei. Die Ergebnisse waren gut, aber es war viel mehr drin.

Im Herrenflorett schafften es Felix Schreiber, Hannes Nowak, Gregor Schmitz-Hübsch, Vincent Doyscher und Paul Mauksch in die Runde der letzten 128. Felix Schreiber als U15 Fechter verlor hier anständig, konnte mit dem Ergebnis aber zufrieden sein. Vincent Doyscher und Paul Mauksch verloren leider auch hier schon ihre Gefechte denkbar knapp. "Hier war mehr drin für Vincent und Paul. Wenn man zu 14 verliert, kann man das Ding auch nach Hause bringen. Hier brauchen wir mehr Souveränität solche Gefechte positiv zu gestalten." so Trainer Hubert Peche.

Hannes Nowak löste seine Aufgaben bis ins 32er sehr gut. Hier traf er auf den jungen Noah Heitz aus Tauberbischofsheim. Leider verfiel Nowak dann wieder in alte Muster, begann überstürzt und ohne taktische Disziplin. Dies kostete ihn am Ende das Weiterkommen, er verlor das Gefecht und wurde 23.Platz.

Gregor Schmitz-Hübsch hatte sich leider in der Vorrunde eine unnötige 4:5 Niederlage eingehandelt. Im Anschluss focht er ein starkes Turnier und kam ungefährdert ins Achtelfinale. Leider traf er hier schon auf den späteren Tagessieger Justin Arndt aus Quernheim. Lange bot Schmitz-Hübsch Paroli, musste sich aber schlussendlich 9:15 geschlagen geben. "Da war heute mehr drin. Wenn Gregor die Vorrunde ohne Niederlage ficht, umgeht er die starken Gegner und kann weiter vorn landen. Schade, dass dies hier nicht gelungen ist." so Trainer Robert Peche.

Ähnlich erging es Cora Schaller beim Europapokal in Pozsnan. In der Vorrunde verlor sie zwei Gefechte, eines unnötig. Im Direktausscheid wartete dann eine starke Ungarin, welche Schaller an diesem Tag nicht besiegen konnte. Am Ende der 80.Rang von über 230 Fechterinnen aus ganz Europa.

Im Team gelang Cora Schaller dann noch ein sehr gutes Ergebnis. Mit ihrem Team Deutschland II belegte sie einen starken 6.Rang von über 38 Teams.

Interesse?

Du hast Lust auf mehr Beiträge wie diesen, oder möchtest mehr über uns erfahren?
Hier findest du alle wichtigen Links:
Aktuelles aus dem Vereinsalltag
Dein Weg im Fechtsport
Mitgliedschaft
Turniere
Zurück zur Startseite
Kontakt
Kleistkarree 10C
01129 Dresden
Deutschland
info@fechtclub-radebeul.de
0351/8435513
ImpressumCopyright 2023 © Fechtclub Radebeul e.V.Datenschutz
envelopephone-handsetmap-markercrossmenuchevron-rightarrow-right
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram