Logo des Fechtclub Radebeul e.V. schwarz auf weiß
Fechtclub Radebeul e.V.
Visit our FacebookVisit our InstagramVisit our Twitter

Time to say goodbye

Robert Peche
16. Juli 2022

Zum Saisonabschluss der Florettfechter fand gestern ein kleines Grillfest an und in unserer Halle statt. Kleine und große Fechter mit Eltern fanden sich zum gemeinsamen grillen, schwatzen und spielen ein. Dank der mitgebrachten Speisen der Eltern und des professionellen Grillteams (unsere Trainer Hubert Peche, Andreas Metzner und Gudrun Wolf) wurde es auch kulinarisch ein Highlight.

Im Rahmen dieses kleinen Festes ließ Trainer Robert Peche die Saison noch einmal Revue passieren und die besten Fechter wurden geehrt. Auf regionaler Ebene konnten die Fechter des Vereins ungefähr 50 Medaillen bei Landesmeisterschaften in Sachsen erringen. 27 Stück bei der Landesmeisterschaft in Görlitz für U15 und älter und 14 bei der Landesmeisterschaft in Weißwasser für U9/U11 und U13. Viele weitere bei den Offenen Veteranenmeisterschaften Sachsens in Radebeul. „Da ist alles drin vom Bambini bis zum Veteran, haben unsere Fechter ordentlich abgeräumt. Wir freuen uns, dass sich viele unsere 200 Mitglieder wirklich aktiv an Turnieren beteiligen. Deutlich wird dies auch an unserer Lizenzquote. Mit 117 gültigen Fechtpässen 2022 haben wir die meisten Turnierfechter in ganz Sachsen.“ so Trainer Robert Peche.

Besonders geehrt wurden dann die erfolgreichsten Fechter der Saison 2021/2022. Michael Bergert mit seinem grandiosen zweiten Platz bei der Challenge Wratislavia, einem der größten Kinder- und Jugendturniere in Europa. Bei den Deutschen Meisterschaften waren es Martha Grosche (U13) und Martha Benedix (U17) die jeweils furios Bronze im Einzel gewinnen konnten. Im Team erfolgreich waren Michael Bergert, Dominique Hauke, Abby Ranft und Aatos Felgner, die jeweils mit dem Team Sachsen eine DM Medaille erringen konnten. Nicht weniger erfolgreich unsere Erwachsenen. Anne Heitmann holte Bronze bei der DM der Veteranen und war sicher die Fechterin, welche die meisten Medaillen bei Offenen Veteranenmeisterschaften in diversen Bundesländern erringen konnte. Silber mit der Startgemeinschaft Leipzig/Radebeul gab es für Silvana Thümmler bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Veteranen. Nicht zu vergessen die Bronzemedaille von Cora Schaller, Emilia Keller, Lina Wemme und Martha Benedix beim Deutschlandpokal 2021/2022.

Mit einer kleinen Träne im Auge wurden dann Hannes Nowak und Michael Bergert mit einer kurzen Rede verabschiedet. Beide setzen ihre Fechtkarriere am Bundesstützpunkt in Bonn fort, starten aber weiter für den Fechtclub Radebeul. „Ich freue mich, dass die beiden sich für diesen Schritt entschieden haben. Sie können in Bonn noch viel lernen und vor allem mit den besten Fechtern des Landes trainieren. Nicht zu vergessen das Trainerteam mit Richard Junghanns und Benjamin Kleibrink, welches die beiden sicherlich noch individueller entwickeln kann, als dies bei uns möglich ist. Trotzdem bleibt etwas Wehmut, den die beiden waren natürlich auch absolute Stützen der Trainingsgruppe.“ erklärt Robert Peche.

Alles in allem eine gelungene Saison, mit vielen großen und kleinen Erfolgen. Jetzt heißt es schöne Ferien, bevor es Ende August ins Trainingslager zu Alexander Choupenitsch nach Brünn geht und dann das neue Schul- und Wettkampjahr startet.

Hubert, Michi, Hannes und Robert- so geht sächsisch!

Interesse?

Du hast Lust auf mehr Beiträge wie diesen, oder möchtest mehr über uns erfahren?
Hier findest du alle wichtigen Links:
Aktuelles aus dem Vereinsalltag
Dein Weg im Fechtsport
Mitgliedschaft
Turniere
Zurück zur Startseite
Kontakt
Kleistkarree 10C
01129 Dresden
Deutschland
info@fechtclub-radebeul.de
0351/8435513
ImpressumCopyright 2023 © Fechtclub Radebeul e.V.Datenschutz
envelopephone-handsetmap-markercrossmenuchevron-rightarrow-right
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram