Am 04.11.2023 lud der Fechtverein Bad Elster zum 19. Internationalen Bäderturnier im ehrwürdigen Königlichen Kurhaus ein.  In der besonderen Kulisse des Festsaales begaben sich 14 Teams, bestehend aus einer Dame und einem Herren, sowie ein Einzelstarter auf die Fechtbahn. Als Team Radebeul starteten dieses Jahr wieder Anne Heitmann und Steffen Püschel zusammen in den Wettkampf. 

Es wurde in einem besonderen Modus gekämpft, jede Dame gegen jede, sowie die Herren jeder gegen jeden. Gute 6 Stunden wurde in teils sehr engen und spannenden Gefechten um jeden Treffer gekämpft. Anne legte dabei eine hervorragende Leistung hin und war fast unschlagbar, nur zwei Gegnerinnen gelang es sie zu besiegen. Damit erkämpfte sie sich in der Einzelwertung der Damen sensationellen 2. Platz. Auf die Tagessiegerin Susanne Scholz vom Dresdner FC fehlten Anne gerade einmal 2 Indexpunkte.

In einem starken Teilnehmerfeld bei den Herren kämpfte auch Steffen um ein gutes Ergebnis. Mit noch etwas Trainingsrückstand nach einer Operation an der Fechthand erkämpfte er sich ein ausgeglichenes Ergebnis. Sieben Siege und ebensoviele Niederlagen standen am Ende auf dem Tableau. Am Ende reichte dies für den 9. Platz und damit Steffens erster Platzierung in den Top 10 bei diesem Turnier. Den Tagessieg sicherte sich Garald Hinz aus Elmshorn.

Dank ihrer Leistungen konnten sich Anne und Steffen über den 4. Platz in der Mannschaftswertung freuen. Dies ist ihr bisher bestes Abschneiden in Bad Elster. Der Pokal für die beste Mannschaft ging dieses Jahr an das Team des Dresdner Fechtclubs.

Nach dem Wettkampf wurde in den Thermen entspannt. Beim gemütlichen Zusammensein am Abend  mit den anderen Fechtern ergaben sich noch viele interessante Gespräche. Vielen Dank an den Fechtverein Bad Elster für dieses schöne Turnier.

Kategorien: Allgemein