Beim Chemnitzer Jugendturnier holte der Radebeuler Nachwuchs wieder ordentlich Edelmetall in die Elbestadt.

In der U13 der Jungs gewinnt der Fechtclub Radebeul das gesamte Podest. Lorenzo Dehnert gewinnt sein erstes Ranglistenturnier vor Teamkamerad Moritz Kuschke. Bronze geht an Max Völk und Edgar Räppgen. Anton Müller(7.), Jannes Richter (9.) und Gustav Wappler(10.) in der Top Ten ergänzen das gute Abschneiden. „Dies sieht natürlich fantastisch aus, wenn das ganze Podest aus Radebeulern besteht. Da freut man sich als Trainer natürlich.“ sagt Trainer Robert Peche.

Im Damenflorett der U15 gewinnt Martha Grosche das Finale gegen Lucy Schache aus Markleeberg. Gegen jene Fechterin hatte zuvor Thea Sauer verloren und auf dem 6. Platz gelandet.

Im Herrenflorett der U11 war es abermals Friedrich Beissert der den Sieg holen konnte. Ohne Niederlage ging er durchs Turnier und gewann am Ende verdient Gold. Paulo Goldenbogen belegte einen hervorragenden 5. Rang.

Im Damenflorett der U11 sicherte sich Beatrix Kovacs die Bronzemedaille.

Im Damenflorett der U13 schafften es Gerda Luise Deutschmann(7.) und Ella Seidel unter die besten 10. Im Herrenflorett der U15 waren es Aatos Felgner(10.) und Finn-Pepe Hanitsch(8.).

Kategorien: Allgemein