Im Herrenflorett des Jahrgangs 2007/2008 feierte der Fechtclub Radebeul einen Doppelerfolg bei den Landesmeisterschaften der Schüler in Dresden. Michael Bergert wurde Landesmeister und Dominique Hauke Vizemeister. Beide trafen zum Glück erst im Finale aufeinander und hatten sich zuvor ungefährdet durch Runde und Direktausscheid gekämpft. Im Finale behielt dann Michael Bergert mit 10:8 knapp die Oberhand. Erik Rentzsch erreichte mit dem 5.Platz ebenfalls ein super Ergebnis und zeigte seine gute Entwicklung. Im Jahrgang 2009/2010 hatten wir mit Moritz Reißmann nur einen Fechter am Start. Der schlug sich wacker und landete auf dem 6. Rang.

In der Teamentscheidung wurden Micheal Bergert, Dominique Hauke, Erik Rentzsch und Adrian Hoppe dann auch Landesmeister. Im Viertelfinale bezwangen sie die Mannschaft des Dresdner FC, im Halbfinale den Fechtclub Leipzig und auch das Finale gegen den FC Schkeuditz gewannen unsere Jungs klar.

Im Damenflorettwettbewerb des Jahrgangs 2007/2008 reichte es für Abby Ranft zum 8. Platz. Im Team mit Emma Krengel, Helene Röthig und Carla Kaps konnte Abby Ranft ihre Mädels dann zur Bronzemedaille führen. Zunächst besiegte das Quartett eine gemischte Mannschaft aus Dresden, Chemnitz und Ölsnitz. Im Halbfinale gegen Schkeuditz verloren sie dann, konnten aber das Match um die Bronzemedaille, gegen die Startgemeinschaft Weißwasser-Leipzig, dann aber für sich entscheiden.

Radebeul war mit 16 Startern der Verein mit den meisten Teilnehmern bei dieser Meisterschaft.. Natürlich konnten da noch nicht alle gewinnen. Hier die Ergebnisse hinter den Top 8:

10. Duncan Hoppe
12. Konrad Pohlack
13. Emil Bretschneider
17. Peter Müller
18. Paul Doil
20. Malte Nemat
23. Adrian Hoppe
25. Theodor Lohfink

9. Helene Röthig
11. Emma Krengel
12. Karla Kaps

Unsere zweite Herrenmannschaft mit Paul Doil, Emil Bretschneider, Konrad Pohlack und Duncan Hoppe verpasste mit dem 4. Rang hauchdünn die Podestplätze. Im Halbfinale verloren sie trotz großem Kampf mit 43:45 gegen Schkeuditz. Im Gefecht um Bronze waren dann die erfahrenen Fechter aus Leipzig ein wenig zu stark für unser junges Team.  

“Bei sommerlichen Temperaturen zum Saisonende haben alle Kids noch mal Vollgas gegeben. Im Herrenflorett ein voller Erfolg, im Damenflorett sind wir dran, da hat sich auf jeden Fall etwas entwickelt. Daran müssen wir in der neuen Saison anknüpfen. Auf jeden Fall haben wir guten Nachwuchs, welchen es nun gut auszubilden gilt.” so das Fazit von Trainer Robert Peche.

“Bei sommerlichen Temperaturen zum Saisonende haben alle Kids noch mal Vollgas gegeben. Im Herrenflorett ein voller Erfolg, im Damenflorett sind wir dran, da hat sich auf jeden Fall etwas entwickelt. Daran müssen wir in der neuen Saison anknüpfen.” so das Fazit von Trainer Robert Peche.

Kategorien: Allgemein