Logo des Fechtclub Radebeul e.V. schwarz auf weiß
Fechtclub Radebeul e.V.
Visit our FacebookVisit our InstagramVisit our Twitter

Hannes Nowak im Finale von Moers

Robert Peche
9. Januar 2023

Hannes Nowak erreichte beim DFB Ranglistenturnier der U20 erstmals ins Finale der besten acht Fechter. Mit starken Gefechten gegen Max Mirbach und Max Klostermann drang er ins Viertelfinale vor. Hier verlor er gegen den Moerser Simon Polotzek und belegte einen starken 6. Platz. Damit ist er weiterhin in der Quote für die anstehenden Weltcupturniere in Aix en Provence und Sabadell. Glückwunsch an Hannes und seinen Trainer in Bonn Richard Jughanns. Hannes Nowak trainiert seit September 2022 am Bundesstützpunkt in Bonn.

Michael Bergert hatte das Glück an diesen Tagen nicht auf seiner Seite. Am Samstag bei der U17 verlor er im Achtelfinale gegen den Ukrainer Hleb Mukopadh und belegte den 13. Platz. Am Sonntag in der U20 gelang es ihm, eine tadellose Vorrunde zu fechten. Als bester Fechter ging er in den Direktausscheid. Leider meinten es die Fechtgötter nicht gut mit ihm und er traf bereits im 64er wieder auf den Ukrainer. Trotz eines starken Gefechts musste sich Bergert auch beim zweiten Duell des Wochenendes 13:15 geschlagen geben. Für ihn geht es jetzt im letzten Weltcup der Saison, Ende Januar in Neapel, um die Teilnahme an der Kadetteneuropameisterschaft. „ Michael hat der Wechsel zum Bundesstützpunkt gut getan. Gemeinsam mit seinem Trainer Benjamin Kleibrink hat er große Fortschritte erzielt und rangiert aktuell auf dem vierten Platz der Bundesrangliste. Wir sind stolz und drücken die Daumen für das Turnier in Neapel.“ so Heimtrainer Robert Peche.

Einen guten Eindruck hinterließ auch Sportgymnasiast Adrian Hoppe beim U17 und U20 Turnier. An beiden Tagen schaffte er es ins Tableau der besten 64 Fechter. Bis dorthin schafften es bei der U17 auch Dominique Hauke und Moritz Gußmann. „Die Jungs konnten nach Krankheit und Trainingsrückstand zeigen, dass sie auf einem guten Weg sind. Mit etwas mehr Kontinuität im Training ist dann sicherlich noch mehr drin.“ so Trainer Robert Peche.

Ebenfalls unter die besten 64 schaffte es bei der U20 Gregor Schmitz-Hübsch. Leider ließ er in der Vorrunde zu viel liegen und traf dann zeitnah auf den Sieger der U17 Hendrick Barby aus Moers gegen den er verlor.

Malte Nemat und Emil Bretschneider waren aus der Reihe der jungen Fechter in Moers dabei. Am Samstag erreichte Emil die Runde der letzten 128 und am Sonntag gelang dies Malte. „Beide haben sich gut geschlagen im Feld der älteren Sportler und nehmen die Eindrücke hoffentlich als Motivation für die Saison mit.“ erklärt Trainer Robert Peche.

Interesse?

Du hast Lust auf mehr Beiträge wie diesen, oder möchtest mehr über uns erfahren?
Hier findest du alle wichtigen Links:
Aktuelles aus dem Vereinsalltag
Dein Weg im Fechtsport
Mitgliedschaft
Turniere
Zurück zur Startseite
Kontakt
Kleistkarree 10C
01129 Dresden
Deutschland
info@fechtclub-radebeul.de
0351/8435513
ImpressumCopyright 2023 © Fechtclub Radebeul e.V.Datenschutz
envelopephone-handsetmap-markercrossmenuchevron-rightarrow-right
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram