Nürnberg, 26.11.2023 – In einem hochkarätigen Starterfeld mit über 500 internationalen Fechtern nahmen Michael Bergert und das deutsche U17-Fechtteam erfolgreich am Weltcup in Nürnberg teil.

Teilnahme am Weltcup: Über 500 Fechter aus verschiedenen Ländern trafen bei diesem Weltcup aufeinander. Neben Michael Bergert waren Adrian Hoppe, Moritz Gussmann, Malte Nemat, Martha Grosche, Abby Ranft und Marlene Schneider vom Fechtclub Radebeul ebenfalls vertreten. Trotz einer erfolgreichen Vorrunde mussten sich Hoppe und Ranft im 256er Direktausscheid der internationalen Konkurrenz geschlagen geben.

Einzelerfolg von Michael Bergert: Michael Bergert zeigte beeindruckende Leistungen im Einzelwettbewerb und erreichte den 14. Platz im Gesamtklassement. Er überwand mehrere Herausforderungen, darunter ein Sieg gegen den Niederländer Fabian Koster mit 15:1. Die Niederlage im Achtelfinale gegen Steven Miall aus Boston beendete Bergerts erfolgreichen Lauf. Sieger des Turniers wurde der US-Amerikaner Luao Young. Bergert war einer von nur drei Europäern im Achtelfinale dieses Turniers.

Ausblick auf die Zukunft: Bergert behält seine Position als bester deutscher U17-Fechter mit dem Florett und hat gute Aussichten auf eine Qualifikation für die Europa- und Weltmeisterschaften. Die endgültigen Nominierungen stehen im Februar an, nach den noch ausstehenden Weltcups in Cabries (FRA) und Bratislava (SVK). Bis dahin wird Michael Bergert sich in Bonn am Bundesstützpunkt Florett gemeinsam Bundestrainer Benjamin Kleibrink vorbereiten.

Teamwettbewerb und Bronze: Im Teamwettbewerb zeigte das deutsche Team, bestehend aus Bergert, Henrik Barby, Otto Beckmann und Henry Neumann, eine starke Leistung. Mit einem grandiosen 45:43 Sieg gegen das Team USA III erreichten sie das Halbfinale, mussten sich jedoch einem weiteren US-Team geschlagen geben. Im Kampf um Bronze überzeugte das deutsche Team und gewann mit 45:38 gegen das Team aus Frankreich.

Ausblick und Unterstützung: Die kommenden Wettkämpfe in Cabries (FRA) und Bratislava (SVK) bieten weitere Chancen für die Bergert, sich zu beweisen. Für die weiteren Sportler des Fechtclub Radebeul beginnt die regionale Phase der Saison, wo es darum geht die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften fest zu machen und sich entsprechend vorzubereiten.

Fotos sind teilweie von: https://www.janvonuxkull.de/Fencing/Season-2324/U17-CC-N%C3%BCrnberg-Florett/

Kategorien: Allgemein