Bei den Landesmeisterschaften Florett in Görlitz konnten die große Gruppe Radebeuler Fechter ihre Stärke über alle Altersklassen beweisen. Insgesamt 20 Medaillen in Einzel und Mannschaft sprangen am Ende für den Verein heraus.

Besonders stark war die Dominanz im Damenflorett, wo Radebeul fast alle Einzeltitel gewann. Einzig in der B-Jugend musste man der Markleebergerin Ella Gamke den Sieg überlassen. Silber gewann Sportschülerin Marie Perl, die im Halbfinale knapp gegen Teamkameradin Martha Benedix gewann und diese auf den Bronzerrang schickte. In der A-Jugend sicherte sich Isabella Lindner den Sieg im Finale gegen Cora Schaller, die Silber gewann. Bronze holte sich Sportgymnasiastin Isabell Thierbach. Lina Wemme und Hannah Sibilla belegten die Plätze 7 und 8 im Gesamtklassement. Bei den Aktiven hatte Cora Schaller die Nase vorn und wurde mit einem Sieg gegen die Dresdnerin Linda Sterzik Landesmeisterin. Isabella Lindner belegte den 5.Platz, Emilia Keller den 7. und Hannah Sibilla den 8.Rang.

Auch im Team ging nur der Titel in der B-Jugend an ein Team aus drei verschiedenen SFV Vereinen. Das Radebeuler Team mit Marie Perl, Martha Benedix und Josephine Schlautmann wurden Vizemeister. In der A-Jugend kam es im Finale zu einem Radebeuler Duell, nachdem das Team Radebeul II mit Lina Wemme, Hannah Sibilla und Isabell Thierbach die Startgemeinschaft Dresden/Schkeuditz besiegt hatte. Hier siegte dann das erste Radebeuler Team mit Cora Schaller, Isabella Lindner und Marie Perl. Bei den Aktiven konnte das Dresdner Team die zweite Radebeuler Mannschaft mit Isabell Thierbach, Hannah Sibilla und Lina Wemme mit 45:44 bezwingen. Im Finale behielten aber die Damen Keller, Lindner und Schaller aus dem Team Radebeul I die Oberhand und wurden Landesmeister.

Im Herrenflorett überzeugte Hannes Nowak mit seinem Titel im Herrenflorett der Aktiven. Im Finale bezwang er den Dresdner Hendrik Lenk hauchdünn mit 15:14. Gregor Schmitz-Hübsch verpasste bei den Aktiven einen Podesplatz und belegte den 7. Platz. In der A-Jugend gab es dafür einige Überraschungen. B-Jugendfechter Ruben Lindner stürmte bis ins Finale und gewwann Silber. Er musste sich hier nur dem Schkeuditzer Arved Häßler geschlagen geben. Unsere A-Jugendlichen Hannes Nowak, Gregor Schmitz-Hübsch und Tilman Brosche erreichten das Viertelfinale. In der B-Jugend gewann der ehemalige Radebeuler Julien Wolf das Turnier vor dem Markleeberger Tilman Ebert. Bronze teilten sich unsere Fechter Ruben Lindner und Dennis Plischke. Felix Schreiber errang den 7.Platz.

In den Teamentscheidungen erfochten sich unsere besten männlichen A-und B-Jugendteams jeweils die Silbermedaille. In der B-Jugend verloren Ruben Lindner, Johannes Jürgensen, Dennis Plischke und Felix Schreiber nur das Finalgefecht gegen Markleeberg. Im A-Jugendwettbewerb fochten sich Ruben Lindner, Hannes Nowak, Tilman Brosche und Gregor Schmitz-Hübsch bis ins Finale, was sie dann leider gegen Schkeuditz verloren. Bei den Aktiven wurde es die Bronzemedaille für die Herren Nowak, Brosche, Schmitz-Hübsch und Scheibel hinter den Teams aus Dresden und Schkeuditz.

“Ein ganz starkes Wochenende für unseren Verein. Insgesamt war Radebeul der stärkste Verein an diesem Wochenende, was die Medaillenausbeute angeht. Die Sportler haben sich mit ihren Leistungen größten Respekt verdient. Mein Dank für ihren Einsatz, aber auch an unsere Kampfrichter und ehrenamtlichen Trainer Hubert Peche und Gudrun Wolf, die sich voll für das Team eingebracht haben.” so die Bilanz von Trainer Robert Peche.

Anmerkung zum Artikel: Leider konnte ich nicht alle Ergebnisse vollumfänglich darstellen, da wir einfach so viele Starter und Teams waren, dass es den Artikel gesprengt hätte, wenn man alles genannt hätte. Hier der Link zu den Ergebnissen: https://fencing.ophardt.online/de/search/results/17147

Kategorien: Allgemein