Meisterschaften des Freistaat Sachsen im Fechten



Zum Saisonhöhepunkt, treffen sich jährlich im Juni die sächsischen Nachwuchsflorettfechter in Bad Elster zu den Landesmeisterschaften der Schüler.

Mit Arwen Borowiak ging erstmals ein Vertreter des Fechtclub Radebeul an den Start. Im Jahrgang 2000 und jünger waren insgesamt 20 Starter im Rennen, wobei  Arwen mit Jahrgang 2002 der jüngste Teilnehmer beim Turnier war.

In der der Vorrunde konnte der Schützling von Trainer Robert Peche drei von fünf Gefechten für sich entscheiden. Damit zog er sicher in die nächste Runde ein. In der Zwischenrunde konnte Arwen zwei von vier Gefechten für sich entscheiden. Durch die gute Trefferquote schafft er sogar den Sprung ins Finale der besten Acht. Hier traf Arwen auf Marc Müller vom Dresdner FC. Gegen den Linkshänder mit mehr Turniererfahrung konnte Arwen noch nicht mithalten und verlor sein Finalgefecht. "Wir haben noch viel zu lernen, aber eine Finalplatzierung beim ersten Turnier, davon hätte man vorher nicht zu träumen gewagt." sagte der Radebeuler Trainer Robert Peche nach dem Wettkampf.

Mit dem 7.Platz  fährt der Fechtclub Radebeul also ein spitzen Ergebnis ein. Zumal man hier vielleicht erwähnen sollte, dass viele der 2000er Fechter bereits seit längerer Zeit an Turnieren teilnehmen. Somit hat sich Arwen ein sehr gute Ausgangsposition für die kommende Saison erfochten.

Arwen erhält seine ersten 6 Punkte und steht als erster Radebeuler Fechter in der sächsischen Rangliste.

Die Weißwasseraner Fechter hatten Arwen gefragt, ob er nicht noch Lust hätte eine Mannschaft mit Ihnen zu bilden. Gemeinsam gehen Christian Fest, Eric Zuchold und Arwen als Kampfgemeinschaft bei den Mannschaftsmeisterschaften an den Start. Auch wenn man den erfahrenen Teams aus Chemnitz und Bautzen am heutigen Tag noch nicht gewachsen war, wurde man doch nicht Letzter. Insgesamt ging das Team als Zehnter von der Planche, konnte die Fechter aus Bad Elster noch hinter sich lassen.


Arwen Borowiak 2002 (FC Radebeul) Erik Zuchold 2000, Christian Fest 1999 (beide Weißwasser)
mit TeamCoach Robert Peche