Medaillenregen in Bayern



 

Nicht nur unsere Aktiven Fechter machten sich am Sonntag früh zu ihrem Turnier auf. Auch die junge Garde der Radebeuler Degenfechter Josana, Clara, Jasmin, Laura, Benni, Fabian und Lennart folgten dem Ruf der Marktredwitzer Musketiere zum 1. Egrensis-Pokal Turniers. Schatzmeisterin Tina Weckschmied fuhr gemeinsam mit engagierten
Eltern in die bayrische Kleinstadt.









Bild: Strahlende Pokalhelden nach dem Turnier


"Die Mädels und Jungs sollen hier noch mal gegen neue Gegner fechten und sich so optimal auf die Deutschen Meisterschaften vorbereiten." so das definierte Ziel von Trainer Robert Peche.

Im Damendegen konnten alle Damen überzeugen. "Die Mädchen haben gut gefochten und hatten viel Spaß auf der Planche." bestätigte die mitgereiste Teammanagerin Tina. Beim bayrischen Pokalurnier holte sich Clara Schindler bei ihrem ersten Turnier gleich die Goldmedaille im Damendegen des Jahrgangs 98. Zweite im 98er Jahrgang wurde unsere Fechterin Josana Vogel.

Ebenfalls Freude bei Laura Sperling. Sie wurde Dritte im Jahrgang 97 und verwies ihre Klubkameradin Jasmin Klimke auf Rang 4.

Die Damen schlugen sich dann in einem zweiten Turnier noch einmal mit den A-Jugendlichen. Hier wurde Jasmin Klimke als Fünfte beste Radebeulerin.

Im Herrendegen konnte Benjamin Scharschuh im Jahrgang 1997 mit einer Bronzemedaille glänzen. Sein Teamkollege Fabian Kühne wurde Fünfter.

"Insgesamt können wir sehr zufrieden sein. Alle Fechter haben gute Fortschritte gemacht und werden uns sicher würdig bei den Deutschen Meisterschaften vertreten." so das Fazit von Trainer Robert Peche.