2. Elblandcup Meißen



Am 04./05.11. findet in der Sporthalle des Berufsschulzentrum Meißen auf der Goethestr. 21 der 2. Elblandcup im Fechten statt. Kinder und Jugendliche zwichen 7- und 14 Jahren werden im Florett gegeneinander antreten.

Das Turnier ist Teil der Youngstercup Turnierserie und die Ausrichter vom Fechtclub Radebeul haben über 170 Meldungen aus Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik auf dem Tisch. Organisator Robert Peche freut sich über die vielen Anmeldungen: " Wir richten das Turnier nun zum zweiten Mal aus. Die Einbindung in die Youngstercupserie bringt uns viele Fechter aus anderen Bundesländern und aus Polen. Wir selbst haben das Ziel, langfristig die tschechischen Fechter von der Serie zu überzeugen. Die ersten Anmeldungen aus dem Nachbarland sind auf jeden Fall da."

Die Organisation des Turniers stellt den Radebeuler Verein immer wieder vor große Herausforderungen. Besonders eine passende Halle zu finden, für die Fechtanlagen und Aufbauten ist im Landkreis Meißen nicht so einfach. "Die Lößnitzsporthalle in Radebeul war in diesem Jahr leider vergeben für unseren Termin, da fiel unsere Wahl schnell wieder auf die Halle in Meißen. Viele andere Hallen in der Größe sind im Landkreis nicht vorhanden oder schlichtweg zu teuer für externe Vereine." so Robert Peche.

Auch sportlich haben sich Fechter aus Radebeul viel vorgenommen. Fast 30 Fechter aus Radebeul sind diesmal dabei. Neben dem Turniersieg und der Serienwertung, geht es auch um wichtige Ranglistenpunkte für die Qualifikation zu Deutschen Meisterschaft im nächsten Jahr. "Es wäre schon schön, wenn bei unserem Heimturnier auch eine Medaille rausspringen würde. Wir haben ein paar gute Fechter am Start, aber auch die Konkurrenz ist stark vertreten. Es ist schwierig hier eine Prognose abzugeben." erklärt Robert Peche, der auch Trainer im Fechtclub Radebeul ist.

Das Organisationsteam vom Fechtclub hofft auf viele Besucher aus Meißen und Umgebung. Die Halle steht von 09.00-17.00 Uhr täglich offen für Zuschauer. Eintritt gibt es nicht, aber viel zu sehen für jung und alt. Wer also schon immer mal Fechten live sehen wollte, kann am Wochenende gern mal in Meißen vorbeischauen.