8. Radebeuler Fechtcup



Jungen und Mädchen bzw. Männer und Frauen fochten zusammen. Senioren, Jugendliche und Kinder waren zeitgleich auf der Planche. Degen, Florett und Säbel wurden gefochten. Einzel-und Mannschaftsentscheidungen standen auf dem Programm. So könnte die Kurzstatistik für den diesjährigen 8. Radebeuler Fechtcup am Pfingstwochenende lauten.

Nachdem 2016 der Youngstercup als Leistungssportturnier in Meißen stattfand, wurde das Konzept für den Fechtcup in Richtung Breitensport entwickelt. Unter dem Label Fechtcup fanden daher gleich mehrere Turniere statt. In den Kinder-und Jugendaltersklassen wurden die Kreissportspiele des Landkreis Meißen durchgeführt, bei den Senioren die Offene Landesmeisterschaft von Sachsen ausgetragen und die Aktiven gingen eben beim Fechtcup an den Start. Somit bot es sich für die Vereine an, mit Kind und Kegel zum Turnier zu kommen und gemeinsam zu fechten.

In allen Kategorien und Altersklassen fochten die Geschlechter zusammen und so kam es immer wieder zu spannenden Kämpfen in einem interessanten Turnierformat. Die teilnehmenden Vereine lobten die gelungene Veranstaltung in familiärer Atmosphäre. Die vielen fleißigen Helfer aus dem Radebeuler Fechtclub sorgten für einen reibungslosen Ablauf und die gute Versorgung der Teilnehmer. Ein großes Dankeschön geht auch an die Sponsoren des diesjährigen Fechtcups. Dies waren in diesem Jahr das Backhaus Dresden, der Grillmarkt Radebeul , die Teigwaren Riesa und die Vital Apotheke Dresden.

Sieger und Medaillengewinner gab es an diesem Wochenede sehr viele. Gleich mehrere Radebeuler können sich Seniorenmeister von Sachsen nennen, darunter Jens-Uwe Vogel, Olaf Vahrenhold, Torsten Neumann (Säbel und Florett), Robert Peche, und Cornelia Härtelt.

Im Degen standen Tom Thiele aus Leipzig und Giorga Giordano aus Berlin ganz oben auf dem Treppchen. Im Mixed Team Wettbewerb setzte sich Thiele dann auch mit seinen Mitstreitern Pascal Reiß und Annett Crustewitz gegen das Team Bautzen/Radebeul mit Robert Schmorr, Tobias Leschke und Josana Vogel durch.

In den Jugendaltersklassen gab es einen mit dem Radebeuler Hannes Nowak einen Überraschungssieger im Herrendegen der B-Jugend. Emma Thiele (Oschatz) gewann im Damendegen der B-Jugend, Killian Wiedemann (SV Medizin Bautzen) im Herrendegen der A-Jugend und Lena Kokotz (FC Bischofswerda) im Damendegen der A-Jugend. Bei den Schülern im Degen gewannen Ginevra Giordano (Berlin Südwest) und Robert Talke (Bautzen).

Im Florett gingen die Siege an Paul Musche (A-Jugend HF/Magdeburg), Anna Bock (B-Jugend DF/Merseburg) und Anthony Hanawa (B-Jugend HF). Bei den Schülern gewannen Luca Evers (Görlitz), Kimberly Walther (Görlitz) und  Raphael Walther (Cottbus) ihre Jahrgänge.

"Es war ein tolles Turnier mit den Fechtfreunden aus der Region. Wir freuen uns, dass unser breitensportliches Konzept mit den gemischten Runden bei den Teilnehmern ankommt. Wir wwerden versuchen dies aktiv auszubauen." so das Fazit vom Radebeuler Trainer Robert Peche.

 

Bilder vom 8.Radebeuler Fechtcup:


Bilder vom Radebeuler Fechtcup 2017