2. ELBEPARKCUP Dresden



Am Samstag dem 28.05.2016 präsentierte sich der Fechtclub Radebeul e.V. ganztägig auf er Showbühne im Dresdner Elbepark. „Wir freuen uns, dass wir hier durch Centermanager Gordon Knabe die Möglichkeit erhalten, das Fechten einem großen Publikum zu zeigen. In Zeiten, wo im Fernsehen fast nur noch Fußball kommt, muss man seinen Sport zu den Menschen bringen.“ sagte Trainer und Organisator Robert Peche vom Fechtclub in Radebeul.

Anlässlich des internationalen Kindertages gab es eine Reihe von Mitmachangeboten für Jung und Alt. Besonders die Kids konnten vor Ort selbst zum Florett und zur Maske greifen und sich in kleinen Kämpfen unter Anleitung der Radebeuler Trainerinnen Gudrun Wolf und Anja Sandrock duellieren. Währenddessen zeigten die Fechter des Radebeuler Fechtvereins auf der Bühne ihr Können. In moderierten Showgefechten erlebten die Besucher das Fechten hautnah. Das Fechtmobil des Deutschen Fechterbundes zur Messung der Reaktionsschnelligkeit war ebenfalls vor Ort. Kinder und Erwachsene testen daran ihre Stoßgenauigkeit und ihre Schnelligkeit mit dem Degen.

Mauli bei den Fechtern

Ein besonderes Highlight war das Galafinale des 2. ELBEPARKCUP Dresden im Damen- und Herrenflorett. Dabei kamen einige der besten Florettfechter Ostdeutschlands zusammen. Im Damenflorett kam es zur Wiederauflage des Vorjahresfinales zwischen den Leipzigerinnen Stephanie Romanus und Marike Wegener. Im Halbfinale hatte Romanus die Radebeulerin Tina Peche besiegt, während Marike Wegener sich gegen Ainhoa Vogel vom FC Berlin-Südwest durchsetzen konnte. In einem spannenden Finalgefecht gewann Romanus, aktuell vierte der Deutschen Rangliste, gegen ihre Vereinskameradin Wegener mit 15:13.

Siegerinnen Damenflorett

Bei den Herren holte sich erstmals der Schkeuditzer Lewis Pietsch den Pokal. Nachdem er im Halbfinale hauchdünn mit 15:14 gegen den Berliner Markus Praus gewonnen hatte, setzte er sich im Finale gegen Routinier Bernd Stöhr mit 15:11 klar durch. Stöhr hatte im Halbfinale den Vorjahressieger Arne Machetanz vom OFC Bonn geschlagen und sich für das Finale qualifiziert.

Sieger Herrenflorett

„Die Zuschauer haben hier im Elbepark Dresden Fechten auf hohem Niveau erleben dürfen. Für die Fechter war es die Gelegenheit sich mal öffentlich zu zeigen, für das Publikum die Möglichkeit sich Fechten mal live anzusehen.“ freute sich Organisator Robert Peche.

Ein Dank geht an den ELBEPARK Dresden für die Möglichkeit, uns als Verein zu präsentieren und an die Krankenkasse BKK-VBU für die Unterstützung des Events. Der größte Dank geht aber an alle Fechter und Helfer die dieses Show- und Fechtevent möglich gemacht haben.

Platzierungen: HFL: 1.Pietsch, Lewis (FC Schkeuditz), 2. Stöhr, Bernd (Fechtcentrum Halle), 3. Praus, Markus (SC Berlin) und Machetanz, Arne (OFC Bonn,), 5. Köhler Joey (Dresdner FC), 6. Langhammer, Tom (FC Schkeuditz), 7. Scheibel, Philipp (Dresdner FC), 8. Fuchs, Lennart (FC Schkeuditz), 9. Buhlan, Andre (Dresdner FC)

DFL: 1. Romanus, Stephanie (FCLeipzig), Wegener, Marike (FC Leipzig), Peche, Tina (FC Radebeul) und Vogel, Ainhoa (FC Berlin-Südwest), 5. Kreibich, Nadine (FSC Cottbus), 6. Keller, Emilia (FC Radebeul), 7. Krause, Isabella (FSC Cottbus)

 

Bilder vom Turnier:


Bilder vom Turnier im ELBEPARK