Rückblick 7. Radebeuler Fechtcup



Der 7. Radebeuler Fechtcup ist Geschichte. Am verlängerten Wochenende vom 06.-08.05.2016 kämpften in der Radebeuler Elbsporthalle wieder Kinder, Jugendliche und Erwachsene um den Sieg.

"Es waren drei anstrengende Tage, aber ich denke die Mühen haben sich gelohnt und wir konnten allen Teilnehmern ein attraktives Turnier bieten." sagt Organisator Robert Peche und ergänzt: "Ich möchte mich im Namen des Vereins auch noch einmam beim gesamten Helferteam und unseren Sponsoren bedanken. Ohne Euch, wäre diese Veranstaltung nicht zu stemmen." Gemeint sind damit die vielen Kinder, Jugendlichen und deren Eltern, welche sich ehrenamtlich als Kampfrichter, Kantinenhelfer, Aufbauhelfer oder Wettkampfleitung zur Verfügung gestellt haben. 

Unterstützt wurde der Fechtcup in diesem Jahr durch private Spenden aus der Elternschaft und Sponsoren aus der Region. Neben dem Hauptsponsor, der Rechtsanwaltskanzlie Zwade, waren folgende Unternehmen als Unterstützer dabei:

Sparkasse Meißen

Stadtwerke Elbtal

Backhaus Dresden

Eiscafe Bergziege

Artanative Malermeister Franke

OBI Radebeul

Auch fechterisch ging es zur Sache. Aus Radebeuler Sicht gab es einige Erfolge. Am Freitag konnten sich zunächst die Anfänger des Vereins in einer Art Trainingsturnier präsentieren. Ohne äußere Konkurrenz ging es in einer Art Lernturnier für die jüngsten Vereinsfechter darum, sich auszuprobieren. 

Beim regulären Schülerturnier fochten Jungen und Mädchen gemeinsam eine Vorrunde und dann wurde in A-B-C-Finalrunden unterteilt. Dabei gab es dann Silber für Julien Wolf und Lina Wemme. Es siegte Linus Schulz aus Berlin und Emma Rosenstengel aus Weißwasser. Bronze sicherte sich Ruben Lindner. Im jüngeren Jahrgang 2006+ sicherte sich Felix Schreiber den 3.Platz. hinter Paul Spremberg (Markleeberg) und Louis Wagner (Berlin-Südwest). Im Damenflorett gewann Merle Rosenstengel aus Weißwasser.

Am Samstag sicherte sich Trainer Robert Peche den Titel im Seniorenflorett der AK 30+ und Cornelia Härtelt den Titel im Damenflorett der AK 40!

Im Degen wurde Sören Schusser als 9.Platz bester Radebeuler Starter. Sieger des Turniers war Marcel Chromko aus Dresden. In einem spannenden Finale schlug er den Tschechen Balcar mit 15:14. Bei den Senioren wurde Cornelia Härtelt Silber im Damendegen und Jens-Uwe Vogel wurde Dritter in der AK 40+.

Im Säbel kam ein schön großes 19-köpfiges Starterfeld zusammen. Berlin und Bautzen stellten die größeten Kontingente und dominierten das Turnier. Der Berliner Martin Stier siegt vor dem Bautzener Christian Brock. Im Damensäbel ging der Sieg an Inga Brandt aus Bergedorf.

Im Florettwettbewerb der A-Jugend räumten die Radebeuler Mädchen voll ab. Es siegte Emilia Keller vor Isabella Lindner. Die driten Plätze teilten sich Leona Vogel und Cora Schaller.

Im Schülerdegen konnte sich Julien Wolf über Bronze bei den Herren freuen. Lina Wemme gewann Silber im Damendegen.

In den Jugendaltersklassen zeigte sich Christian Benterbusch stark mit seinem 2.Platz in der B-Jugend Herrendegen. Leona Vogel holte im Damendegen Gold in der B-Jugend und Silber in der A-Jugend. Bei den Aktiven überzeugte Deborah Schmidt mit Silber und Maika Obier mit der Bronzemedaille.

Im Herrendegen belegten die Radebeuler Marco Schenke, Richard Kaiser, Max Derby die Plätze 6-8 als beste Radebeuler hinter den starken Tschechen.

 

Bilder vom Turnier:


Bilder vom Turnier in Radebeul