Nachtrag zum Wichtelturnier in Schkeuditz



Bereits im Dezember fand das Wichtelturnier der Schüler in Schkeuditz statt. Als Pokalverteidiger waren wir angereist, ein Wiedergewinn des Pokals war aber eher unwahrscheinlich, da wir nur wenige Starter hatten. Die machten ihre Sache aber richtig gut.

Allen voran der junge Sportschüler Julien Wolf. Im 58 Fechter starken Feld der Jahrgänge 2004/2005 konnte er sich als junger 2005er bestens auf dem Silberrang platzieren. Über die Vorrunden hinweg focht er sich vorwärts bis ins Viertelfinale Gegen den Hallenser Spielmann legte Julien ein starkes und emotionales Gefecht hin, was schließlich knapp zu seinen Gunsten ausging. Im Halbfinale schlug er auch den Pritzwalker Fechter Jakob Garlin, bevor ihn dann der starke Potsdamer Linus Drese im Finale stoppte. "Silber in diesem großen und starken Starterfeld ist eine hervorragende Leistung, da kann Julien sehr stolz sein." freute sich Trainer Robert Peche. Der spätere Sieger Drese war es auch, der Ruben Lindner im Achtelfinale des Turniers rauswarf. Bis dahin hatte auch Ruben sehr gute Gefechte gezeigt und mit Platz 15 sein können unter Beweis gestellt. Kristof Kempe ergänzte das gute Abschneiden mit Rang 23.

Im Damenflorett konnten sich Lina Wemme und Isabell Thierbach bis in die Runde der letzten 16 vorfechten. Dort mussten sie sich aber ihren Gegnerinnen beugen und konnten nicht in die Medaillenvergabe eingreifen. Am Ende war es der 9.Platz für Lina Wemme, Platz 15 für Isabell Thierbach und der 32.Platz für Katharina Krüger.

"In anbetracht der großen Starterfelder muss man ganz klar sagen, dass unsere Sportler hier gute bis sehr gute Ergebnisse abgeliefert haben. glückwunsch allen Sportlern die dabei waren." konstatierte Trainer Peche nach dem Turnier.