Familie Vogel holt erste Medaillen des Jahres



Radebeuler Senioren erfolgreich in Tschechien Am vergangenen Wochenende haben die Radebeuler Fechter bewiesen, dass sie auch im Seniorenbereich den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen.

So nahmen Torsten Neumann und Jens-Uwe Vogel am 10. Hugo Graf Neujahresturnier im tschechischen Teplice statt. Traditionell ist besonders in der Altersklasse der 40 bis 49-jährigen, in der die beiden starten, die Waffe Degen qualitativ und quantitativ stark besetzt. Jens-Uwe absolvierte die Vorrunde ohne Niederlage und war zum Direktausscheid auf Platz 1 gesetzt. Er unterlag dann allerdings im Viertelfinale nach einem spannenden Gefecht knapp Frantisek Aigermann vom gastgebenden Fechtverein aus Teplice. Mit Platz 5 schrammte er somit dicht an den Medaillenrängen vorbei. Torsten hatte demgegenüber in der Vorrunde mit Materialproblemen zu kämpfen und fand anfangs nicht so recht seinen Zugang in das Turnier. Er konnte sich allerdings im Achtelfinale gegen Michael Bügel vom befreundeten Saalfelder Fechtclub durchsetzen und wurde schließlich im Viertelfinale durch Jaroslav Jílek gestoppt. Somit konnte er sich den 8. Platz sichern.

Jens-Uwe und Tortsen unterwegs

Die anschließenden Säbelwettkämpfe wurden in einer großen Runde ausgetragen. Hier musste Jens-Uwe nur eine Niederlage hinnehmen. Damit konnte er unerwartet den Turniersieg für sich verbuchen und überglücklich den Pokal mit nach Hause nehmen. Insgesamt war dies ein sehr gelungenes Turnier in freundschaftlicher Atmosphäre. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an den gastgebenden Verein in Teplice.

Jens-Uwe gewinnt im Säbel

Bronze bei Landesmeisterschaften in Sachsen-Anhalt

Bei den Landesmeisterschaften der B-Jugend im Degen in Sachsen-Anhalt wurde der Fechtclub Radebeul durch Leona Emilia Vogel und Christian Benterbusch vertreten. Leona Emilia bestand die Vorrunde nur mit einer Niederlage und ging auf Platz 1 gesetzt in den Direktausscheid. Nachdem sie ihr Viertelfinale souverän meisterte, konnte jedoch Dauerkonkurentin Lucy Roth aus Bad Elster das Halbfinale dieses Mal mit 10:9 für sich entscheiden. Leona erhielt somit Bronze.

Bei den Herren konnte Christian in der Vorrunde zwei von vier Gefechten für sich entscheiden. In der Zwischenrunde ließ dann jedoch wohl die Konzentration nach, so dass er hier ohne Sieg den 8er Direktausscheid verpasste und mit dem 10. Platz abschloss.

Leona auf dem dritten Platz