Königspokal Halle



Beim 22. Internationalen Königspokal am 07.03.2015 in Halle/Saale konnte Emilia Keller vom Fechtclub Radebeul den zweiten Platz im Damenflorett des Jahrgangs 2001 erringen. Problemlos überstand sie die Vorrunde und focht sich ohne Niederlage bis ins Finale. Erst hier musste sich die 13-jährige der Jenenserin Paula Wand mit 8:10 geschlagen geben. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Keller die Konkurrenz aus Mitteldeutschland und auch aus dem fernen Japan aber gut unter Kontrolle. Eben diese Japanerinnen, die im Rahmen eines internationalen Austauschs regelmäßig am Turnier in Halle teilnehmen, machten unseren Mädchen im Jahrgang 2002 das Leben schwer. Leona Vogel und Isabella Lindner schieden bereits im Achtelfinale aus. Charlotte Heinrich-Lindner erreichte als einzige Radebeulerin das Viertelfinale, verlor dort aber gegen die spätere Zweitplatzierte Yukin Azuma aus Japan. Siegerin des Turniers wurde die Japanerin Mai Okada.

Im Herrenflorett erzielte Erik Franke mit Platz 13 das beste Ergebnis aus Radebeuler Sicht. Christian Benterbusch wurde 23. „Ich freue mich sehr über die Medaille von Emilia Keller. Das war hier keine Selbstverständlichkeit bei dieser Konkurrenz. Jetzt gilt es, sich optimal auf die Deutschen Meisterschaften im Mai vorzubereiten.“ sagte der Radebeuler Fechttrainer Robert Peche.

Am Sonntag ging es für unsere Damen noch in der A-Jugend zur Sache. Nachdem alle ihre Vorrunde überstanden hatten, kam es zu spannenden Duellen im 64er KO. Charlotte Heinrich-Lindner konnte sich mit 9:8 gegen eine Japanerin behaupten. Emilia Keller schlug Lokalmatadorin Alida Riedel mit 15:13 aus dem Rennen. Isabella Lindner überzeugte gegen die Leipzigerin Laurent mit ein Sieg. Leona Vogel führte gegen die Chemnitzerin Verena Schilling bereits 14:11, musste sich dann aber hauchdünn geschlagen mit 14:15 geschlagen geben. Im 32er Direktausscheid war dann allerdings auch für die anderen drei Damen (gegen die tewilweise vier Jahre ältere Konkurrenz) Schluss. Mit Platzierunge um die 30 konnte man aber ganz zufrieden sein.