Kreissportspiele und Sommerfest



Am vergangenene Wochenende trafen sich die jüngsten Fechter des Vereins bei den Kreissportspielen in der Radebeuler Elbsporthalle. Mit Florett und Degen wurde um die begehrten Medaillen des KSB Meißen gekämpft.
 
Unser Verein war Ausrichter der Sportspiele, die an diesem Wochenende auch in vielen anderen Sportarten durchgeführt wurden. Um so größer war die Freude, den Oberbürgermeister der Stadt Radebeul Bert Wendsche zur Eröffnung begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit Trainer Robert Peche eröffnete das Stadtoberhaupt die Wettkämpfe und verwies noch einmal auf den Umstand, dass ein Jahr zuvor die Halle wegen des Hochwassers noch unter Wasser stand. In Rekordzeit gelang die Sanierung und die Stadt schaut perspektivisch schon, ob man nicht einen besseren Stadtort für eine Sporthalle findet. "Vielleicht ist dort ja auch Platz für eine kleine Fechthalle." hofft Trainer Robert Peche.
 
Sportlich waren die Kleinen ganz groß. In gemeinsamen Runden focht jeder gegen jeden und so konnten am Ende würdige Sieger ermittelt werden. Mit dem Meistertitel konnten sich im Damenflorett die Hühmerschwestern Lilly und Iris schmücken. Bei den 2006er Mädels gewann in überragneder Manier Maria Härtelt die Goldmedaille. Im Herrenflorett triumphierten Hannes Nowak, Ruben Lindner und Felix Schreiber in ihren Jahrgängen. "Hier ficht unsere Zukunft. Was die Kids heute hier gezeigt haben, macht Hoffnung, dass die Radebeuler Schülergruppe weiterhin mit starken Fechtern überzeugen kann." so das Fazit von Trainer Robert Peche.
 
Unsere Florettfechter
 
Im Herrendegen gingen die Medaillen zum großen Teil nach Meißen. In der A-Jugend siegte Tim Kruschwitz von der SG Einheit Meißen, in der B-Jugend gewann der Bischofswerdaer Julian Schuster und bei den Schülern stand der Meißner Arthur Weinhardt ganz oben auf dem Podest. Nur im Damendegen ging der Titel durch Carmen Wiedmann nach Radebeul.
 
Unsere Degenfechter

Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier größtenteils durch die Vereinsjugend. Wettkampfleitung, Kampfrichterwesen und Bahnenaufbau wurden durch die fleißigen Helfer abgesichert. "Es ist schön, dass sich die Jugendlichen so mit einbringen und den Verein tatkräftig unterstützen. Dafür vielen Dank." lobt Robert Peche seine Sportler.
 
Kampfrichter Florett
 
Nach der Arbeit folgte das Vergnügen. Beim ersten Sommerfest des Vereins gab es neben kulinarischen Genüßen vom Buffet auch eine riesige Hüpfburg zum Toben für die Kinder. Frank Georgi organisierte vor der Halle das Luftgewehrschießen, was von allen Besuchern rege genutzt wurde.

Bilder vom Turnier und Sommerfest:


Bilder vom Turnier und Sommerfest