Albert-Gipp Pokal erfolgreich verteidigt



Mit den Worten "Bringt mir den Pokal wieder mit" verabschiedete Trainer Robert Peche am Samstag seine jungen Florettfechter  vor der Abfahrt nach Dab Düben. Selbst konnte er nicht mitfahren, da in Radebeul parallel der Fechtcup stattfand. Gudrun Wolf und Hubert Peche begleiteten die Florettfechter nach Bad Dünben. Den bei dem Turnier ging es, neben Punkten für die Sächsische Rangliste, auch um den Albert-Gipp Pokal. Der Verein mit den besten Ergebnissen über alle Altersklassen, bekommt diesen großen Pokal. Die Kids des Fechtclub Radebeul hatten den Pokal schon in den letzten beiden Jahren gewonnen, nun sollte auch das "Triple" her. 

In den Einzelentscheidungen fochten die Radebeuler Nachwuchsfechter in allen Altersklassen um Medaillen mit. Bestes Ergebnis erzielte Björn Al Haweidi im Herrenflorett des Jahrgangs 2004 mit der Silbermedaille. nachdem er im Halbfinale seinen Vereinskameraden Julien Wolf geschlagen hatte, musste er sich im Finale dem Leipziger Höcke beugen. Julien Wolf errang Bronze.

Bronze war dann auch die Farbe des Tages für die anderen Radebeuler Fechter. Im Damenflorett 2004 und jünger wurde Lina Wemme Dritte. Ebenfalls auf dem Bronzerang landeten Ida Voigt und Isabella Lindner im Jahrgang 2002/2003. Cora Schaller und Leona Vogel ergänzten das gute Abschneiden auf den Plätzen 5 und 7.

Im Herrenflorett des Jahrgang 2002/2003 erreichten Patrick Wolf und Erik Franke das Finale der besten Acht. Während Erik Franke nach einer Niederlage mit dem 8.Platz zufrieden sein musste, focht sich Patrick Wolf bis ins Halbfinale und wurde insgesamt Dritter.

Nach dem vielen Bronze gab es dann doch noch einmal die Möglichkeit für Alle ganz oben zu stehen. Bei der Pokalverleihung konnten die Radebeuler Fechter den Albert-Gipp Pokal zum dritten Mal gewinnen. Der zweite Platz ging nach Leipzig vor dem Dresder FC auf dem dritten Platz.

Noch am Abend des Turniertages brachten dann einige Mädels den Pokal nach Radebeul und überreichten ihn stolz an ihren Trainer Robert Peche. "Ich freue mich, dass wir es wieder geschafft haben und beglückwünsche meine Sportler zu diesem Erfolg." so das Fazit des Trainers.

Bilder vom Turnier:



Bilder von der Gipp Pokal 2014