Osterburgpokal 2014



Vier Tage verbrachten die Radebeuler Fechter in den Winterferien im Trainingslager am Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim. Vor Ort konnte man in mehreren Einheiten am Tag intensiv arbeiten und sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Ein großer Dank geht an das Autohaus Peschel und die Firma c-macs für die Bereitstellung von Bussen zur An- und Abreise. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß und konnten sich fechterisch weiterentwickeln.

Als Abschluss des Trainingslagers ging es zum Osterburgpokalturnier nach Kraftsdorf in Thüringen. Aufgabe war es die erarbeiteten Übungen im Gefecht anzuwenden und sich noch einmal auszupowern. Die Ergebnisse des Turniers sollten dabei nicht im Vordergrund stehen. Allerdings müssen gute Ergebnisse ja auch nicht verschwiegen werden. Mit drei Goldmedaillen und je einer Silber- und Bronzemedaille kehrten die Fechter aus Thüringen zurück.

Gold holten Ida Voigt (DF 2002), Lina Wemme (DF 2004) und Patrick Wolf (HF 2003). Silber ging an Erik Franke im Herrenflorett 2002. Er musste sich nur dem Nordhausener Toni Loesche beugen. Leona Vogel gewann nach einer knappen Niederlage gegen ihre Mannschaftskameradin Ida Voigt Bronze. Cora Schaller verpasste im Damenflorett des Jahrgangs 2003 auf dem 4.Platz knapp die Bronzemedaille. 

"Alle haben nach diesen harten Trainingstagen die letzten Kräfte aus sich rausgeholt und vor allem versucht, aktionsorientiert zu fechten. Ich denke wir sind mit der Gruppe auf einem guten Weg." so das Fazit von Trainer Robert Peche.