Silber und Bronze beim Wittenauer Fuchs



Mit Silber für Patrick Wolf und Bronze für Leona Vogel und jeder Menge guten Platzierungen kehrten die Fechter des Fechtclub Radebeul vom Wochenende in Berlin zurück. Die 18. Auflage des internationalen Wittenauer Fuchs Turniers war stark besetzt. Insgesamt fochten über 300 Starter aus Deutschland, Polen, Frankreich und Dänemark um den Sieg in den Altersklassen der Schüler (8-11) und B-Jugend (12/13).

Sportschüler Patrick Wolf glänzte für Radebeul im Jahrgang 2003. Souverän und diszipliniert focht er sich durch die Vorrunden. In der Finalrunde der letzten sechs Fechter erreichte er mit dem Dänen Ruben Wilmont Jeiner die gleich Anzahl an Sieggefechten. Dies hieß Stichkampf gegen den Dänen. In einem dramatischen Gefecht musste sich Wolf dem Dänen mit 3:5 beugen, konnte sich aber schnell über Silber freuen.

Im Damenflorett des Jahrgangs 2002 erreichten mit Leona Vogel und Isabella Lindner gleich zwei Radebeulerinnen die Runde der letzten Sechs. Im letzten Gefecht gegen die Polin Zakrezwska fehlten Leona Vogel die Kräfte. Mit einem Sieg wäre sie in den Stichkampf gegen die Berlinerin Stutzke gelangt, aber durch den Sieg der Polin landete sie auf dem Bronzerang hinter Lena Stutzke vom SC Berlin und Marie-Sophie Rode aus Schwerin. Isabella Lindner erreichte mit sehr guten Gefechten am Ende den 4.Platz im Gesamtklassement.

Weitere Fechter vom Fechtclub Radebeul erreichten die Finalrunde, blieben dort aber ohne Medaille. Cora Schaller im Jahrgang 2003 erreichte den 5.Platz. Lina Wemme im Jahrgang 2004 wurde Sechste. Ebenfalls auf dem 5.Platz landete Julien Wolf im Jahrgang 2004 und jünger. Charlotte Heinrich Lindner und Elaine Szakacs platzierten sich auf dem 9.Platz. Ein sehr gutes Ergebniss bei diesem hochkarätig besetzten Turnier.

Im B-Jugendturnier wurde Julie Jouaux auf dem 16.Rang beste Radebeulerin.

"Wir sind was den Bereich der Schüler anbetrifft, sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Wir müssen weiter an den Bedingungen und Ansprüchen des Trainings arbeiten, um auch die Sportler aus der zweiten Reihe nach vorne zu bringen." sagte Trainer Robert Peche nach dem Turnier.

Weitere Ergebnisse:

13.Platz Kristof Kempe (2004 HF)

21.Platz Veronika Kobel (2003 DF)

23. Platz Alina-Sophie Wolf (2003 DF)

24.Platz Fabian Carl (2002 HF)

25.Platz Hannah Sibilla (2003 DF)

32.Platz Christian Benterbusch (2002 HF)

37.Platz Niklas Born (2002 HF)

42.Platz Elias Engeln (2001 HF)

 

Bilder von Turnieren