Radebeuler Fechter erfolgreich unterwegs



Am Wochenende waren unsere Nachwuchsfechter mal wieder bei verschiedenen Turnieren unterwegs. Während Trainer Robert Peche die Anfängerprüfung der jüngsten Fechter abnahm, konnten sich die Degenfechter des Vereins auch ohne Trainer in Kraftsdorf gut in Szene setzen.

Die Wettkämpfe wurden bei den Damen und Herren mit einer Vorrunde und anschließenden Direktausscheidungskämpfen ausgetragen. Bei den Damen (10 Teilnehmerinnen) gewann Nadine Michel 5 von 9 Duellen und belegte nach der Vorrunde Platz 2. Im anschließenden Direktausscheid konnte Nadine sich mit 10:2 gegen Anne-Charlotte Lesniak (Potsdam) durchsetzen. Im Halbfinale scheiterte sie dann an Antonia Hammerschmidt (Bad Elster) mit 4:10 und belegte im Gesamtklassement Platz 3. Da bei diesem Turnier die Jahrgänge getrennt gewertet wurden, gewann Nadine als Beste Ihres Jahrgangs den Osterburgpokal.

Nadine Michel auf dem Treppchen. 1.Platz im Jahrgang 1999

Bei den Herren (12 Teilnehmer) belegte Richard Kaiser (2 von 5 Duellen gewonnen) nach der Vorrunde Platz 7. Marko Schenke (1 von 5 Duelle gewonnen) platzierte sich auf Platz 9. In den anschließenden Direktausscheiden setzte sich Richard Kaiser gegen Anton Repp (Saalfeld) mit 10:2 und Sebastian Oleak (Meiningen) mit 10:9 durch. Im Halbfinale unterlag er dem späteren Sieger Nico Hünniger (Halle Neustadt) mit 5:10 und belegte Rang 3.

Richard Kaiser auf Rang 3 bei Degenturnier des Jahrgangs 1999

Marko Schenke unterlag im ersten Direktausscheid gegen Lukas Eckardt (Meiningen) und belegte im Gesamtklassement Platz 9. Da  Marko aber zu den jüngsten Teilnehmer gehört, wurde er in seiner Altersklasse Zweiter, gewann Silber.

Beim Turnier der Aktiven und Senioren am Sonntag konnten unsere Teilnehmer Sascha Reimer, Andreas Metzner, Jens-Uwe Vogel und Torsten Neumann nicht um die Medaillen mitfechten. Bester Teilnehmer war Sascha Reimer im C-Finale auf dem 18. Rang. Bei den Damen waren Alexandra Rogner und Josana Vogel am Start. (Ergebnisse bei Redaktionsschluss noch unbekannt.)

Zeitgleich teste Joey beim Turnier in Cottbus sein Können. Ohne Niederlage überstand er die Vorrunde. Leider plagten ihn, nach freilos im 32er Tableaux, im 16er Direktausscheid Materialprobleme, wodurch er zwei Straftreffer kassierte. Dies sorgten dann in der Gesamtschau des Gefechts für eine knappe 4:2 Niederlage, wodurch Joey sich auf dem 9.Rang platzierte.


Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!