Saalfelder Degentage- Radebeuler Fechter mit guten Ergebnissen



Bei den Saalfelder Degentagen gingen unsere Degenfechter am 12./13.01.2013 an beiden Turniertagen den Start. Im Aktivenbereich konnte sich Jens-Uwe Vogel als bester Radebeuler auf dem 21.Rang platzieren. Auf der Hochbahn hatte er sich gegen den Leipziger Jens-Peter Winter einen wahren Krimi geliefert. Nachdem Jens-Uwe schon mit 10-14 zurücklag, kam er noch einmal auf 14-14 heran. Dann folgte eine Doubleserie, gefolgt von einem Einzeltreffer des Leipzigers Winter. Vereinsvorstand Torsten Neumann belegte im Feld der 43 Teilnehmer den 38.Rang. Den Sieg holte sich Maximilian Bergner vom SC Berlin.

Im Damendegen vertrat uns Alexandra Rogner gemeinsam mit den Mädels der A-Jugend. Über die Vorrunden konnten sich alle Damen für das 32er Tableaux qualifizieren. hier mussten sich dann alle Damen der besseren Konkurrenz geschlagen geben. Beste Radebeulerin wurde Jasmin Klimke auf Rang 18. Der Sieg ging an die Leipziger Spitzenfechterin Stephanie Romanus.

In der B-Jugend landete Nadine Michel auf dem 10.Rang. Nach der Vorrunde auf Rang 7 platziert, musste sie sich im DA der Leipzigerin Krause beugen. Es gewann Verena Schilling aus Chemnitz.

Nadine ging dann am Sonntag gemeinsam mit Josana Vogel, Jasmin Klimke, Maika Obier und Clara Schindler noch einmal in der A-Jugend an den Start. Hier verpasste Clara Schindler als Sechste hauchdünn die Medaille, nachdem sie im Sudden Death der Leipzigerin Laura Weigand mit 6:7 unterlag. Jasmin Klimke verlor im 16er Direktausscheid gegen Rebekka Krause aus Leipzig und wurde 9.Platz. Nadine Michel erreichte ebenfalls die Runde der besten 16, verlor aber hier gegen die an Platz 1 gesetzte Mallin Wenzlaff aus Saalfeld mit 13:15 und wurde 16.Platz. Nur Josana Vogel und Maika Obier (die ihr erstes Turnier bestritt) mussten sich diesmal im 32er geschlagen geben und belegten die Plätze 17 und 18.

"Alle haben stark gefochten und das beste rausgeholt. Wir sind auf einem guten Weg." so das Fazit von Trainer Robert Peche.