3. RADEBEULER FECHTCUP 2012



Vom 08.-10.06.2012 findet in der Elbsporthalle Radebeul zum dritten Mal der Radebeuler Fechtcup statt. Als einziges Fechtturnier der Region hat es sich zu einem großen Magneten für Teilnehmer und Zuschauer entwickelt. Dies freut auch Enrico Borowiak und Robert Peche, die beiden Cheforganisatoren vom lokalen Fechtclub Radebeul. „Wir rechnen auch in diesem Jahr mit über 150 Fechtern aus Deutschland, Tschechien und Polen.“ freut sich Vereinsvorstand Enrico Borowiak. Unterstützt wird das Turnier wieder von einer großen Zahl an Sponsoren und Förderern. Hervorzuheben sind hier der Fechtausstatter Leon Paul London, das Autohaus Peschel, die Sparkasse Meißen, die BKK Medicus und das Eiscafe Bergziege.

Beim Turnier für die Kinder und Jugendlichen geht es um die Titel Kinder und Jugendsportspiele des Landkreis Meißen, die vom Kreissportbund ausgeschrieben wurden. „Wir haben die Spiele für Fechter anderer Landkreise geöffnet, erhoffen uns dadurch ein starkes und gut besetztes Turnier für unseren Nachwuchs.“ so der Radebeuler Vereinstrainer Robert Peche. Schon am Freitagabend werden die aktuellen Neueinsteiger der Saison die Waffen schwingen. Sie fechten ein kleines Anfängerturnier und können so erste Wettkampferfahrungen sammeln. Am Samstag gehen dann die kleinen Florettasse des Fechtclub Radebeul auf die Bahn. Favoriten aus den eigenen Reihen auf den Titel sind sicherlich Arwen Borowiak im Herrenflorett und Millie Williams im Damenflorett. Beide überzeugten in dieser Saison schon mit starken Leistungen und wollen ihre Titel aus dem letzten Jahr sicherlich verteidigen. Der Sonntag steht im Zeichen des Degenfechtens. Hier werden die 13-16 jährigen Jugendlichen des Vereins um die Medaillen kämpfen. Wer gewinnt ist hier vollkommen offen. 

Hochkarätige Besetzung erhoffen sich die Veranstalter vom Fechtclub Radebeul beim Fechtcup für Erwachsene, wo ebenfalls mit Florett und Degen gefochten wird.  Aktuell haben mit Uwe Kirschen (SC Berlin/Deutscher Seniorenmeister im Herrendegen) und Hans Günter (Dresdner FC/ Deutscher Meister im Herrenflorett/Team 2012) schon zwei Fechter gemeldet, die aktuelle Deutsche Meister sind. Im Herrendegen werden auch die Finalisten des Vorjahres, Max Bergner und Manuel Erdmann vom SC Berlin wieder am Start sein. Teilnehmer von 2011 erinnern sich noch an das spannende Finale der beiden auf dem Anger in Altkötzschenbroda. Max Bergner hatte mit 15:14 knapp den Sieg geholt. Auch in diesem Jahr wird, wenn das Wetter mitspielt, das Degenfinale am Sonntag auf dem Anger vor dem Hotel „Goldner Anker“ in Altkötzschenbroda stattfinden. Zuschauer sind herzlich eingeladen, sich ab 16.00 Uhr das Finale „Open Air“ anzuschauen. „So ein Finale unter freiem Himmel ist schon etwas Besonderes. Die meisten Turniere bieten solche Gelegenheiten nicht und wir sind froh, dass wir den Fechtsport hier in Radebeul so publikumswirksam präsentieren können.“ schwärmt Enrico Borowiak.

Mehr Informationen zum Radebeuler Fechtcup gibt hier.

3. Radebeuler Fechtcup 2012