Fechtclub Radebeul präsentiert sich der Öffentlichkeit



"Klappern gehört zum Handwerk" sagt man und auch der Fechtclub Radebeul war in den letzten Wochen wieder öffentlichkeitswirksam unterwegs. Die Kinopremieren des Films "Hanni und Nanni 2", in dem die berühmten Zwillinge das Fechten erlernen, nutzten die Mädchen des Vereins, um sich und ihre Fechtkünste in den Dresdner Kinos zu zeigen.

Drei Auftritte im UCI Elbepark und ein Auftritt im Cinnemaxx am Blauen Wunder zeigten den vielen Besuchern des Films, wie Fechten hautnah wirklich geht. Viele Gespräche mit Kindern und Eltern während der Auftritte wurden geführt und erste kleine Nachwuchsmusketiere haben sich für die kommenden Schnupperkurse angemeldet. "Wir konnten wieder vielen Kindern unser Angebot näherbringen und ihnen den Weg zu einer besonderen Sportart aufzeigen", freute sich Vereinstrainer Robert Peche. Initiator des Projekts war der Deutsche Fechterbund, der sich durch den Film besonders bei den weiblichen Musketieren mehr Nachwuchs erhofft.
Hier der Link zum DFB-Projekt 



Vereinsvorstand Enrico Borowiak hatte dann noch etwas Besonderes organisiert. Am letzten Mittwoch war das Dresden Fernsehen beim Training der Leistungsgruppe des Vereins live mit Kamera dabei. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr weiter unten.

Die nächsten öffentlichen Events stehen auch schon fest. Wer die Fechter des Vereins erleben will, etwas über das Fechten erfahren möchte oder selbst mal zum Degen greifen gedenkt, kann uns an folgenden Veranstaltungen treffen:

03.06.2012 4. Dresdner Sport- und Familientag auf der Cockerwiese
03.06.2012 Kindertag am Eiscafe Bergziege am Wilden Mann
08.-10.06.2012 Fechtcup Radebeul in der Elbsporthalle Altkötzschenbroda/ Finale "OpenAIR" am Sonntag ab 16.00 Uhr vor dem Hotel "Goldener Anker" in Radebeul-Altkötzschenbroda