Wieder Gold für Radebeuler Jungfechter



Das sollte ein sportliches Wochenende werden. Aufgezogen mit Schlafsack und Sportausrüstung ging es nach Freyburg an die Unstrut, denn bei diesem Turnier wird in der Jahn Schule geschlafen.

Jedes Jahr finden in Freyburg / Unstrut - und diesmal zum 46. mal seit 1955 - die Jahn Mehrkämpfe der Fechter statt. Für Radebeul gingen Arwen, Mirko und Enrico an den Start.

Kurz zu den Jahn Mehrkämpfen: 6 Sportarten sind an der Tagesordnung. Luftgewehr schießen, Schlagballweitwurf, Sprint (30/50/100m), Weitsprung, Fechten (2 Minuten auf 3 Treffer) und Schwimmen (25/100m). Alle Disziplinen werden mit einem Rechenfaktor belegt und ergeben einen Gesamtpunktzahl nach der die Plätze verteilt werden.

Zuerst begannen die Schüler- und Seniorenklassen der Herren mit Fechten, zeitgleich die Damen mit der Leichtathletik. Hier kann Arwen Borowiak alle Gefechte für sich entscheiden und zeigt das auch nach 6 Wochen Ferien noch alles in ihm drinsteckt was er zuvor im Training gelernt hat. Im Sprint, Weitwurf und Weitsprung kann Arwen ebenso die Toppunkte erreichen und sichert sich damit auch wenn er im Schießen und Schwimmen 0 Punkte holt den Ersten Platz.


Arwen Borowiak - Platz 1

Mirko und Enrico stellen sich einem erfahrenen Starterteam von 13 Senioren die zumeist seit vielen Jahren aktive Fechter sind. Chancen im Fechten hatten wir uns nicht ausgerechnet, aber so manch Gefecht brachte die erfahrenen Fechter schon zum Grübeln. Bei Enrico liefen die ersten 3 Gefechte nicht so gut und gingen zumeist mit 3:0 an den Gegner. Dann aber steigert sich seine Leistung und er kann auch Treffer austeilen. Sein größtes Gefecht gegen den Dresdner Matthes der bereits 2:0 im Vorsprung lag hat Enrico mit noch 3 Handtreffern für sich entschieden. Hier staunte sogar Eva Knorr amtierende Senioren Weltmeisterin. Enrico konnte aber dafür in anderen Sportarten wie Sprint, Weitsprung und Schwimmen trumpfen und wurde damit 11. von 13 Fechtern.

Mirko geht es ähnlich wie Enrico beim Fechten kann aber 3 von 12 Gefechten gewinnen. Im Schwimmen und Weitwurf trumpft Mirko auf und holt sich damit soviel Punkte, das für ihn für Platz 8 auf der Urkunde geschrieben steht.

Hier gehts zur Bildgalerie der 46. Jahn Mehrkämpfe