Präsentation im UCI Dresden




Der Roman "Die drei Musketiere" und die unzähligen Filmversionen kannte früher jedes Kind. Alle kleinen Nachwuchsfechter wissen um die Geschichte der drei verwegenen Helden und ihrem Kompagnon D´Artagnan. In den letzten Jahren schienen die Musketiere aber mehr und mehr von Star Wars-Helden mit Laserschwertern abgelöst zu werden. Nun kam die Neuverfilmung der "Drei Musketiere" ins Kino und auch die neue Generation konnte Bekanntschaft mit den französischen Haudegen machen.




Aus Anlass des Films präsentierte sich der Fechtclub Radebeul im Dresdner Kino UCI im Elbepark. Insgesamt an fünf Tagen waren die Radebeuler Musketiere im Vorraum des Kinos direkt am Zuschauer dran und zeigten, wie Musketiere heute kämpfen. "Der Chef des UCI war begeistert von unserer Idee und wir konnten durch die Aktion sowohl den Film als auch unser Trainingsangebot präsentieren", sagte der Radebeuler Trainer Robert Peche.

Viele Kinobesucher informierten sich über die Möglichkeiten des Fechtsports und insgesamt konnten rund 2.000 Informationsflyer verteilt werden. "Es gab schon wieder viele Anfragen, um Nachwuchs ist mir nicht bange, der Verein ist weiter auf Wachstumskurs" ,freute sich auch Vereinsvorsitzender Hubert Peche.

Alles in allem waren die Auftritte eine gelungene Präsentation des Fechtsports in der Region Dresden und Radebeul.