Glasmacherpokal Weißwasser




Silber für die erste Mannschaft des Fechtclub Radebeul beim Glasmacherpokal in Weißwasser. Beim traditionellen Schülermannschaftsturnier in der Lausitz konnte das Radebeuler Floretttrio mit Millie Williams, Arwen Borowiak und Hendrik Lenk sich bis ins Finale kämpfen. Nach dem Viertelfinalsieg gegen Radebeul II hatten sie sich im Halbfinale gegen Weißwasser I richtig zu strecken. Am Ende konnte man sich, dank einer guten Teamleistung, mit 45:39 durchsetzen. Im Finale mussten sich die drei kleinen Musketiere dann dem Vorjahressieger aus Dresden mit 45:30 geschlagen geben und gewannen Silber.

Der Glasmacherpokal in Weißwasser ist das traditionelle Saisoneröffnungsturnier für die Schüler in Ostsachsen. Nach der langen Sommerpause dient das Turnier als erster Gradmesser und zum "Warmmachen" der Fechter. Trainer Robert Peche hatte sich entschieden, drei gemischte Teams an den Start zu schicken. Insgesamt waren acht Teams aus Ostsachsen und der Lausitz vertreten.

In der Vorrunde gelang dem Team Radebeul II (Luise Escher, Franka Zoitke, Leona Vogel und Tilman Brosche) ein Sieg gegen das Team aus Cottbus. Gegen Bautzen und Weißwasser musste man sich knapp geschlagen geben. Im anschließenden Viertelfinale verlor das Team gegen die Auswahl Radebeul I. Mit einem Sieg gegen Weißwasser II konnten sich Franka, Leona, Tilman und Lulu dann wieder mit einem Sieg motivieren. Nun ging es im Gefecht um Platz 5 gegen Radebeul III ...

 

Das Team Radebeul III mit Joey Köhler, Julie Jouaux und Sebastian Kobel konnte sich mit einem Sieg gegen die Mannschaft Weißwasser II behaupten, musste gegen Radebeul I und Dresden aber Niederlagen hinnehmen. Im Viertelfinale gegen Bautzen war man nah am Sieg, musste sich aber am Ende mit 40:45 beugen. Im anschließenden Kampf gegen Cottbus holte man sich mit dem Sieg wieder Selbstvertrauen. Im Gefecht um Platz 5 siegte das Team Radebeul III dann gegen die eigene Mannschaft Radebeul II.

 

"Wir haben sehr gute Leistungen gesehen. Wenn diese sich fortsetzen, können wir uns auf eine gute Saison freuen", so das Fazit von Trainer Robert Peche.

Platzierungen:
  1. Dresdner FC
  2. FC Radebeul I
  3. Bautzen
  4. Weißwasser
  5. Radebeul III
  6. Radebeul II
  7. Cottbus
  8. Weißwasser II