Deutschlandpokal 2010/2011



Am Montag fand das das erste Deutschlandpokalgefecht des
Fechtclub Radebeul gegen den Fechtclub Leipzig statt.

 

Im Team des Fechtclub Radebeul starteten Jens Uwe Vogel, Mirko Retzlaff und Enrico Borowiak gegen die Leibziger Fechter Steffen Fellmann, Michael Spitzner und Tobias Havel (Ranglistenfechter der Plätze 6,7 und 11).

Bereits im ersten Gefecht hatten die Leipziger Ihren jahrelangen Trainingsvorsprung deutlich gezeigt, gingen sofort in Führung. Enrico konnte im zweiten Gefecht gegen Steffen Fellmann noch einmal furios zum 6:6 aufholen. Dann machten sich die Leipziger aber daran ihren Vorsprung auf- und auszubauen. Die drei Radebeuler Männer kämpften und konnten sich bei den Gegnern mit schönen Treffern Respekt erarbeiten. Am Ende hatten sie zwar gegen den Vorjahresfinalisten keine Chance, konnten aber zeigen wie weit sie nach einem Jahr Fechttraining schon gekommen sind.

Trainer Robert Peche staunte selbst über den Ehrgeiz und den Einsatz seiner drei Radebeuler Fechter. "In der nächsten Saison sind wir wieder dabei. Die Mannschaft hat sich hier sehr gut präsentiert." so Peche.

"Uns hat dieses Gefecht sehr viel Spaß gemacht und ihr werdet in Zukunft noch von uns hören," so verabschiedeten sich die Radebeuler Fechter von den Leipzigern und gingen mit zufriedenen Gesichtern nach Hause.

Vielen Dank noch mal an die Leipziger Fechter für diesen fairen Mannschaftswettkampf. Sicherlich sieht man sich zur Landesmeisterschaft wieder.