11.01.2011 - Erstes Ranglistenturnier für jungen Radebeuler Fechtclub



Radebeul/Leipzig. Beim Ranglistenturnier der Schüler für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt in Leipzig holte sich Arwen Borowiak vom Fechtclub Radebeul die Silbermedaille im Herrenflorett des Jahrgangs 2001/02.

Im Damenflorett konnte Julie Jouaux sich Bronze in der selben Altersklasse erkämpfen. Mit diesem hervorragenden Ergebnis haben die Radebeuler Fechter die ersten Medaillen für den noch jungen Verein eingefahren. „Wir können wirklich stolz auf die kleinen Talente sein. Sie haben hart gearbeitet und ernten nun die ersten Früchte ihrer Arbeit“, freute sich Trainer Robert Peche über die Erfolg seiner Nachwuchssportler. Sonntag früh waren die Radebeuler mit acht jungen Fechtern nach Leipzig aufgebrochen. Hier trafen sie beim FCL-Schülerturnier auf die besten Nachwuchsfechter der Region. Nach harten Vorrunden hatten sich Arven Borowiak, Emilia Keller und Julie Jouaux in die Finalrunde der besten Acht gekämpft. Tilman Brosche und Luise Reichert waren kurz vor dem Finale als Neunter bzw. als Elfte knapp ausgeschieden. Franka Zoitke (20.Platz), Richard Kaiser (46.Platz) und Hannes Walther (40.Platz) hatten sich wacker geschlagen, konnten aber nicht in Richtung der Medaillenränge vordringen. Bei den Herren sah sich Arven Borowiak im Halbfinale mit dem Hallenser Markus Praus konfrontiert. Der ein Jahr ältere Hallenser galt als Mitfavorit des Turniers. Mit glänzenden Paraden gelang es Borowiak aber, den Hallenser aus dem Konzept zu bringen und schließlich zu besiegen. Im Finale musste sich Arven Borowiak dem Leipziger Anton Koval geschlagen geben.